Wednesday, 06. August 2008
You are wondering …

... what I'm doing all the time ... no posts ten days long ... huh!?

Don't worry and stay tuned!

I'm editing all the videos of "The Pearls of the Caribbean", and hopefully, you saw in my other blog the photo album. You noticed there, we (my husband Roland and I) decided that we should have a video camera for this trip.
So we bought our very first one, a hard disk based Sony HDR-SR8 which can record high definition video.

Very Hopefully soon, I'm ready to show you here the Video Travelogue ... one island per day ... with further informations.

So be curious! They are really meditative ...


image
Category: Personal & Private |




Monday, 21. July 2008
Just let you know …

... Blogging here will be light and irregular for the next few weeks or so.

Unless I get some great stuff along the way, of course.

I'll be in-and-out of town with projects and trips - so stay coooool!


image
Category: Personal & Private |




Sunday, 24. December 2006
Merry Christmas - Happy Holidays!

I wish you all a peaceful and happy festive season,
whatever faith you follow,
wherever you may live,
whoever you may be.
Peace and Love to all.

At the moment I take a few days off from my Eso Garden.
I’ll see you later, happy holidays!

For now enjoy this animated and charmingly Christmas e-card: Sugar Plum Fairy.
Music: Tchaikovsky - Dance of the Sugar Plum Fairy, from Nutcracker Suite

image

Check out the other beautiful and atmospheric e-cards by Jacquie Lawson.
Category: Personal & Private | Poetry & Inspirations |


Thursday, 15. June 2006
Yeah Mon! I’m back!

image

We spent 25 beautiful days in Jamaica - most of the time on the beach in Negril. It was a great spot to hang out, have a drink, watch sunsets, walking along the beach, and jump into the turquoise ocean. There we stayed in Negril Gardens. Beachside rooms are located steps away from the beach.

Sounds nice?
Here are some photos.

Category: Personal & Private |


Saturday, 20. May 2006
Take a Break!

Vielen Dank, dass Du bis am 15. Juni meine Blumen giesst!

In diesem Blog hat es 892 Beiträge. Damit Dir nicht langweilig wird, bis ich zurück bin, gibt es den Random-Link. Bestimmt gibt es für Dich hier noch etwas Neues zu entdecken.

Oder besuche doch meinen anderen Blog Fine Things For Your Delight mit über 3000 Einträgen.

Viel Spass!

image
Temple door decoration, Luang Prabang. More at Travel Pictures Gallery via Ursi's Blog

Thank you very much for watering my plants until June, 15th.

In the “Eso Garden” there are 892 posts. In order to amuse you till I'm back I give you a "random link". I'm sure you discover something you haven’t seen before.

Or visit my other blog Fine Things For Your Delight with more than 3000 entries.

Enjoy it!
Category: Personal & Private |


Saturday, 24. December 2005
Merry Christmas - Happy Holidays!

Ich wünsche allen frohe und schöne Weihnachten! Lasst es euch gut gehn.

Ich werde für ein paar Tage eine Blog-Pause einlegen - sich also nicht wundern, wo ich geblieben bin.

image

I hope you all have a peaceful and happy festive season, whatever faith you follow, wherever you may live, whoever you may be. Peace and Love to all.

And for now I take a few days off from blogging. See you later in the net world.
Category: Personal & Private |


Thursday, 15. September 2005
Hello - I’m back

I reached the Alps: the soul within me burned,
Italia, my Italia, at thy name:
And when from out the mountain's heart I came
And saw the land for which my life had yearned,
I laughed as one who some great prize had earned:
And musing on the marvel of thy fame
I watched the day, till marked with wounds of flame
The turquoise sky to burnished gold was turned.
The pine-trees waved as waves a woman's hair,
And in the orchards every twining spray
Was breaking into flakes of blossoming foam:
But when I knew that far away at Rome
In evil bonds a second Peter lay,
I wept to see the land so very fair.


Oscar Wilde - Poem: Sonnet On Approaching Italy

image

Es war eine wunderbare Zeit - die dreieinhalb Wochen in Italien.

Wer mehr dazu wissen möchte, schaut hier.

You want know more? Just click the link above.

Category: Personal & Private |


Sunday, 21. August 2005
Take a Break

Vielen Dank, dass Du bis am 15. September meine Blumen giesst!

In diesem Blog hat es 298 Beiträge. Damit Dir nicht langweilig wird, bis ich zurück bin, gibt es den Random-Link. Bestimmt gibt es für Dich hier noch etwas Neues zu entdecken. Viel Spass!

image

Thank you very much for watering my plants until September, 15th.

In the “Eso Garden” there are 298 posts. In order to amuse you till I'm back I give you a "random link". I'm sure you discover something you haven’t seen before. Enjoy it!
Category: Personal & Private |


Saturday, 13. August 2005
Dalai Lama in Zürich - Resumee

Es ist vorbei.

An acht aufeinanderfolgenden Tagen hatte das geistige und politische Oberhaupt der Tibeter seine Unterweisungen vorgenommen. Die dazu bevorzugten Texte des Dalai Lama stammten aus dem 8. beziehungsweise 9. Jahrhundert: «Bodhicaryavatara» von Shantideva und «Bhavanakrama» von Kamalashila.

Im heutigen Tages-Anzeiger schreibt Hugo Stamm im Kommentar:

"... Hoch anrechnen muss man ihm, dass er im Hallenstadion keinen Lifestyle- Buddhismus zelebrierte. Im Gegenteil. Er bediente die Sehnsüchte vieler westlicher Sucher nach dem spirituellen Kick nur bedingt. Seine Unterweisungen waren über weite Strecken staubtrocken und komplex. Damit raubte er allfällige Illusionen, die Erleuchtung springe vom Dalai Lama auf sie über. Es gab keine Diskurse, keine Diskussionen. Der Dalai Lama monopolisierte Wissen und spirituelle Erkenntnisse. Allein seine physische Präsenz war für die Zuhörer ein mystisches Ereignis ..."

© Tages-Anzeiger;
13.08.2005; Seite 1


Hugo Stamm trifft den Nagel auf den Kopf!

Denn ich war auch dort und lauschte den Ausführungen des Dalai Lama.

image

image

image
Bilder: Keystone


Den Mittwoch empfand ich genau so wie Marc Zollinger, welcher jeden Tag im Tages-Anzeiger sein DALAI – LAMA – TAGEBUCH veröffentlichte.

Am Donnerstag also schrieb er über den Mittwoch:

Die drei Stufen - Von Marc Zollinger

Täglich besuchen rund 8000 Seelen das grosse Fahrzeug Hallenstadion. Das heisst: 8000 «Ichs», 8000 unterschiedliche Perspektiven auf den Dalai Lama und 8000 Wege, wie man auf seine Unterweisung reagieren kann. Diese 8000 Einheiten lassen sich gemäss Nachbar Manfred in drei Stufen einteilen: Ein Drittel der Besucherinnen und Besucher hat Freude; ein Drittel muss hart arbeiten, und ein Drittel leidet.

Das Leiden kommt daher, dass hier ganz schön viel abverlangt wird. Der tibetische Buddhismus, den der Dalai Lama im Stadion lehrt, hat nichts mit leicht verdaulicher Lebenshilfe, mit Lifestyle zu tun. Er ist höchst komplex und intellektuell. Er handelt von Logik, von Dialektik. Er besitzt eine eigene Sprache, mit der Gefühle und Begriffe fein säuberlich seziert werden. Der Kopf ist gefordert, und selbst jene Elemente dieser Weltsicht, die die Gefühle, das Herz ansprechen, etwa die Rituale, verlangen viel Vorstellungskraft, sind klar strukturiert. Wer sich demnach nur für Buddhismus interessiert oder für den Dalai Lama, hat sich mit acht Tagen zu viel aufgebürdet und leidet, spätestens ab dem dritten Tag.

Manfred, der sich seit 20 Jahren mit Buddhismus beschäftigt, gehört zur Stufe eins. Denn er lächelt immer wieder und scheint nicht überfordert zu sein. Jedenfalls beantwortet er mir fast jede Wissensfrage. Als Buddhist weiss er aber auf meine bewundernden Worte zu reagieren: «Na, na, ich habe keine Ahnung, am ganzen Gebäude hängt wissensmässig viel mehr dran, als ich mir vorstellen kann. Aber ich kann gut erzählen.» Und er bemühe sich.

Giuisi beweist, dass Klassifizierungen nur bedingt sinnvoll sind. Sie gehört nämlich allen drei Stufen an. Obwohl auch sie gegen 20 Jahre Erfahrung mit dem Buddhismus hat, fühlt sie sich von der Fülle der Informationen überfordert (Stufe 3), versucht diese aber so gut wie möglich aufzunehmen (2), und sie freut sich ungemein, dass sie im Stadion sein kann (1). Es bedeutet für sie nämlich «ein grosses Geschenk», während über einer Woche Bestandteil einer Gemeinschaft zu sein, die nicht Zerstreuung sucht, sondern Sinn und innere Wege, Glück und Frieden. Alle 8000 auf ihre Weise.
© Tages-Anzeiger; 11.08.2005; Seite 13

Sein ganzes Tagebuch widerspiegelt diesen Anlass absolut treffend, ich könnte es nicht besser einfangen. Z.B. auch das Kapitel "Saftwurzel und Knäckebrot".

Noch eine Bemerkung: In meinem Blog werden alle Zitate jeweils in kursiver Schrift dargestellt. Weil dies bei längeren Texten eher mühsam zu lesen ist sind die Zitate von Marc Zollinger ausnahmsweise in normaler Schrift gehalten.

Das gesammte DALAI – LAMA – TAGEBUCH gibt es hier: Read more ...
Category: People & Organisations | Personal & Private |


Friday, 01. April 2005
Grüezi, Willkommen, Welcome

Was will dieser Blog?
Die Absicht dieses Blogs erfahren Sie in den FAQ.
Es freut mich, wenn Sie in Ursi's Eso Garden viel Interessantes, Lehrreiches oder Amüsantes finden.
Danke für Ihren Besuch - und bringen Sie doch das nächste Mal Ihre Freunde mit.

What about this Blog?
The aim of this blog you will find in the FAQ.
I am pleased if you find plenty of interesting, informative or amusing things in Ursi's Eso Garden .
Thank you for your visit - and please bring your friends along next time.
Category: Personal & Private |


Page 1 of 1 pages